Neuseeland - Ich komme!
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren



http://myblog.de/samywayne-nz

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wir haben uns alle in Dubai gefunden, um dann zusammen weiter zu fliegen über Brisbane, Australien nach Auckland, Neuseeland.

 

 

Willkommen!

Diesen Blog habe ich für alle meine Freunde, Verwandte, Bekannte und alle Interessierten eröffnet. Ich werde mich nicht immer bei jedem melden können. Wer also wissen möchte, was ich mache und wo ich bin und wie es mir geht, kann hier ab und zu mal vorbei schauen. Wer meinen Blog abonniert, wird über jeden neuen Eintrag per E-Mail informiert. Über Kommentare oder Gästebucheinträge würde ich mich sehr freuen.

Unter diesem Eintrag folgt immer der Aktuellste, wer ältere Beiträge lesen möchte, kann sich das über das Archiv erleichtern.

 

 

Liebe Grüße, Samy <3

15.7.14 04:24


Ankunft in Neuseeland

                    

Endlich angekommen! Müde, aber doch. Der Flug war anstrengend, aber auch richtig cool. Mit den anderen von LerNZ zusammen zu fliegen hat echt Spaß gemacht! Die sind alle so lieb. *-*


Ich bin froh, dass ich es endlich hierher geschafft habe. Aber im Moment wäre ich lieber zu Hause. Ich mag die Wohnung überhaupt nicht! Es ist eng und unordentlich, das nervt. Aber ich hör' jetzt auf zu meckern! Meine Familie ist so lieb zu mir und hilfsbereit und besorgt! An das Haus werde ich mich schon irgendwie gewöhnen. Jetzt geh ich erst einmal duschen und essen. Bis bald.

17.7.14 15:02


1.Tag

Frühstück ans Bett, das ist nice!!

Heute war ich an der Schule. Sie heißt Mount Albert Grammar School. Da Ferien sind, ist sie noch geschlossen, aber auch von außen ist sie sehr eindrucksvoll. Sie ist echt riesig.

Der Haupteingang

Es ist so kalt hier, dass hätte ich echt nicht erwartet.

Mein Onkel ist mit mir zum Mount Eden gefahren. Von dort hat man eine fantastische Aussicht auf Auckland in alle Richtungen. Der Mount Eden ist ein ruhender Vulkan, der aus drei Kratern besteht, weswegen der Berg eine ovale Form hat. Viele Leute hier wandern oder joggen gerne auf ihm. Ganz oben angekommen, befindet man sich direkt am 50 Meter tiefen Krater, der mittlerweile von Gras bewachsen ist. Der Mount Eden, der übrigens 196 Meter hoch ist, ist nämlich das letzte Mal vor 28000 Jahren ausgebrochen.


18.7.14 18:37


2. Tag

Ohje, meine Schule ist extrem streng, was die Uniform angeht. Ich muss morgen erst einmal passende Schuhe finden. Ist das nicht cool, selbst Sonntags haben alle Geschäfte bis 16 Uhr auf?!

Heute habe ich ein Bankkonto eröffnet und mir meine Fahrkarte für die Fahrten zur Schule gekauft. Ich hab' echt Schiss, dass ich den Weg zur Schule nicht finde oder zu spät komme.

Eigentlich ist das Haus doch nicht so schlimm. Ich bin gespannt, was noch alles auf mich zukommt. Ich hoffe, ich kann in der Schule Musik machen, ich vermisse es extrem!

19.7.14 19:10


3. Tag

Irgendwie fühl' ich mich doch ganz wohl hier. Da meine Tante Windpocken hat, bin ich nur noch nicht in dem für mich bestimmten Zimmer. Momentan bin ich bei meinem Cousin im Zimmer und sein Fenster ermöglicht einen tollen Blick auf den Sky Tower!

Morgen ist mein erster Schultag, ich bin so aufgeregt! Wir haben heute meine Schuhe gekauft und sind den Weg zur Schule mit dem Bus gefahren, damit ich es finde. Ich denke, ich krieg' das hin, es ist nicht besonders kompliziert zu finden.

Mein Cousin geht bald mit mir eine Gitarre kaufen, damit ich hier Musik machen kann. Darauf freue ich mich schon riesig. In meiner Straße ist sogar direkt ein Musikgeschäft. ( Ich wohne auch nicht weit von einer Porsche Filiale, das ist echt cool! )

20.7.14 21:16


1. Schulwoche

Morgen ist meine erste Schulwoche um. Es fühlt sich an, als würde die Zeit davon rennen.

Ich liebe meine Schule! Sie ist 100 mal besser als ich gedacht bzw. gehofft habe. Die Einstellung zur Schule und vor allem zum Lernen ist der Wahnsinn. Jeder Schüler hier ist stolz auf sich, seine Schule und das Lernen. Fast alle machen irgendeinen Sport oder spielen Instrumente oder sowas. Ich fühl mich richtig wohl hier! Es sind auch alle super nett und hilfsbereit. 


Die Schuluniform sieht gar nicht mal so übel aus! Man friert nur leider morgens trotz Jacke. Und da die hier sehr streng sind, besonders bei der Uniform, darf man nichts unter- oder überziehen. 

 

Der Unterricht mach so extrem viel Spaß! Dass man sowas mal von mir hört, hätte auch keiner erwartet! Ich habe Mathe, Englisch Französisch, Musik, Zeichnen und Fotografie gewählt. Der Musikunterricht hier ist einfach unschlagbar! Im Musikraum gibt es einen Flügel, Klaviere, Massen an Akustik- und E-Gitarren, mehrere Schlagzeugsets und noch sehr viel mehr Instrumente. An Technik fehlt's auch nicht, es gibt 'ne Menge iMacs mit Keyboards um Songs am PC zu schreiben und es gibt ein geniales Tonstudio mit tollem Equipment. Jeder Schüler kann dort seine Songs / Kompositionen aufnehmen. Warum gibt es sowas nicht in Deutschland?! 

Es kommt noch besser: Ich kann hier reiten und sogar Turniere für meine Schule starten! Das ist so cool!

Die Schule hat auch eine eigene Farm, auf der Unterricht für die Fächer "Agriculture" und "Horticulture" stattfindet. Die Farm ist riesig, es gibt ganz viele Weiden auf denen Schafe und Schweine und andere Tiere leben.

Hoffentlich stehe ich morgen rechtzeitig auf, dann kann ich vorm Unterricht wieder Musik machen, denn ich darf jeden Morgen die Instrumente nutzen. Dafür lohnt es sich früher aufzustehen^^.

Wird Zeit, dass ich mit den Hausaufgaben anfange .... Bilder machen für Fotografie und einen Song schreiben für Musik, traumhaft! Selbst Hausaufgaben machen hier Spaß!

24.7.14 17:24


Endlich Wochenende.... ;)

... die Woche war echt anstrengend. Dafür war das Wochenende super entspannend. Samstags lang geschlafen, gut gegessen und gegen Abend Bilder vom Sky Tower und anderen Sachen für meine Arbeit in Fotografie gemacht.

      


Gestern nicht ganz so lange geschlafen, dafür aber den ganzen Tag entspannt und mit meiner Tante zusammen Bagels und Pfannkuchen gemacht. Beides sehr lecker geworden!

Der Schultag heute ging irgendwie schnell vorbei, vor allem die Assembly war kurz.

Ich hab' noch gar nicht von meinem Tagesablauf erzählt... es gibt jeden Morgen eine "Form Period" mit dem "Form Teacher", diese beginnt um 8:35 Uhr. Ähnelt einer Klassenleiterstunde mit dem Klassenlehrer, dauert aber nur 25 Minuten. Danach fängt der eigentliche Unterricht an. 2 Stunden Unterricht, dann eine Pause von 20 min., genannt "Interval" und dann die 3. Stunde. Danach haben wir eine 3/4 Stunde "Lunch" und dann die 4. und 5. Stunde. Der Unterricht endet um 15:10 Uhr. Jede Schulstunde dauert hier übrigens eine richtige Stunde und jeden Montag in der 5. Stunde findet die Assembly in einer großen Halle statt. Sie ist einer Kirche ähnlich, es gibt eine Orgel und einen zweiten Stock für das Orchester. Die Bänke sind ebenfalls wie in einer Kirche. Allerdings ist vorne ein Rednerpult auf einer Bühne und mehrere Stühle auf der Bühne für den Schulleiter und "Prefects". Jedes Mal wird die Schulhymne und die Nationalhymne Neuseelands gesungen, im Stehen natürlich! Ansonsten werden Neuigkeiten verkündet, Schüler kriegen für ihre Leistungen Urkunden, Stipendien, Auszeichnungen, etc., verliehen und es gibt eine kleine Rede vom Schulleiter.

Ich muss sagen, erst war es komisch, aber es gefällt mir. Es gibt einem irgendwie ein Gefühl Teil von etwas zu sein und stolz auf seine Leistungen sein zu können.

28.7.14 07:00


ich nenns mal titellos...

Ich bin erst zwei Wochen hier und schaff's schon krank zu werden. -.- Liege mit Fieber im Bett, das nervt!! Ich will sogar zur Schule! Es ist langweilig und bescheuert, den ganzen Tag im Bett zu liegen und nichts zu tun, mit dem Bewusstsein, dass man auf der tollsten Insel aller Zeiten ist und es unglaublich viel zu sehen und zu erleben gibt. Mir war klar, dass ich früher oder später krank werde, weil jeder zweite aus meiner Schule krank ist momentan, aber ich hatte gehofft, dass ich weiter zur Schule gehen kann und es mich nicht ganz so stark erwischt...

Naja, mal zum Positiven:

Die zwei Wochen sind wie im Flug vergangen, es fühlt sich eher an als wäre ich gerade ein paar Tage hier. Wobei ich zugeben muss, dass ich in der Schule nicht mehr auf meinen Plan gucke, um zu wissen, wo ich hin muss und dass ich im Bus auch nicht mehr genau auf die Haltestellen achte, sodass ich meine auf keinen Fall verpassen kann. Ich muss mich auch nicht mehr viel konzentrieren, um jedes englische Wort zu verstehen. Ich muss bald in Englisch ein Referat halten, ich bin mal gespannt, wie das wird. Aber ich hab auch ein wenig Angst davor, denn mein Lehrer hat mir Beispiele gezeigt, wie die Referate sein sollen. Hier ist man anscheinend sehr viel anspruchsvoller als in Deutschland. Aber das kann ich sicherlich auch gut nutzen, wenn ich wieder zurück bin.  

Und beim mehrfachen Durchlesen bemerke ich, wie viele Fehler ich schon beim Schreiben auf deutsch mache.

 

Antworten:

@Brüderchen: Ja, erstaunlicherweise stört es mich echt :D hätte auch nicht gedacht, wo ich selbst so chaotisch bin, dass mich so etwas mal aus den Socken haut!

@Bettina: Danke!! Es freut mich, dass du dich meldest!! :* Ich vermisse dich auch sehr! Und hoffe, dir geht es gut! Tja, da hätte ich dich wohl doch in meinen Koffer packen müssen. love you too <3

@Stefan: Cool, dass du dich meldest! Natürlich spiele ich auch Schlagzeug, was denkst du denn! :P Es ist einfach der Wahnsinn hier! Mir stehen so viele Möglichkeiten offen, es ist traumhaft! Ich bin gespannt auf die Aufnahmen deiner Musik und deiner Bands!

 

30.7.14 11:46





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung